Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

02.05.2019, Hof

Am 04. Mai 2018 findet wieder der Volkslauf „Menschen laufen für Menschen“ mit Start im Therapeutisch pädagogischem Zentrum (TPZ Am Lindenbühl 10, Hof) statt. Die Anmeldung ist vor Ort ab 13 Uhr möglich. 14 Uhr gehen die ersten Läufer an den Star

Menschen laufen für Menschen - laufen für den guten Zweck

Prof. Dr. med. Matthias Schürmann,
Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, orthopädische Chirurgie und Handchirurgie am Sana Klinikum Hof

 „Menschen laufen für Menschen“ ist eine Benefizveranstaltung, die nun bereits zum 17. Male durchgeführt wird. Es handelt sich um einen Volkslauf, dessen Einnahmen und die Spendengelder der Sponsoren einem guten Zweck zukommen. Wie schon in den letzten Jahren werden alle Kilometer, die von den Teilnehmern erlaufen werden, gezählt und die Sponsoren spenden pro Kilometer einen Euro. Wir hoffen, dass durch eine starke Beteiligung beim Erwachsenenlauf und beim Kinderlauf eine große Summe für den guten Zweck zusammenkommt. In den letzten Jahren waren 200-300 Erwachsene und über 100 Kinder am Start.

Die Veranstalter sind der Rotary Club Hof Bayerisches Vogtland und der Hofer Sportverband e.V. zusammen mit dem TPZ in Hof.

Mitmachen kann jeder, der sich zutraut, entweder 5, 9 oder 14 km zu Fuß zu bewältigen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob man läuft, wandert oder Nordic-walked. Das Wichtigste ist bei dieser Veranstaltung der Spaß an der Bewegung. Hervorzuheben ist die wunderschöne Streckenführung um den Untreusee, die auch Ausblicke über Hof und das Fichtelgebirge ermöglicht.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 04. Mai 2019 ab 13.00 Uhr statt.
Start ist um 14.00 Uhr - man sich in der Stunde vor dem Start problemlos vor Ort anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene 5 Euro - für Kinder ist die Teilnahme kostenfrei.

Auch in diesem Jahr wird um 14.15 Uhr, nachdem die Erwachsenen und Jugendlichen gestartet sind, ein Stundenlauf für Kinder durchgeführt. In einem Zeitraum von einer Stunde können die Kinder, die in 3 Altersklassen starten, auf einem Rundkurs von 600 m „Kilometer sammeln“. Dabei kommt es nicht darauf an, der Schnellste zu sein, sondern das gemeinsame Ziel aller Kinder ist es, möglichst viele Kilometer zu erlaufen. Ob die Kinder alleine laufen oder in der Gruppe – jeder ist willkommen und kann seinen Beitrag leisten. Natürlich muss jeder Einzelne nicht die ganze Stunde laufen – jeder läuft so viel er kann und zwischen den Runden können selbstverständlich Pausen gemacht werden.  Es winken tolle Preise für die meist erlaufenen Kilometer!

Die Grundschulen in und um Hof sind in diesem Jahr besonders motiviert. Im Rahmen einer Ausschreibung des Schulamtes erhält die Schule mit den meisten Teilnehmern einen Sonderpreis, der vom Sana Klinikum Hof gesponsert wird. Die Schule erhält für eine Projektwoche das Roller Kids Mobil – einen ganzen Anhänger voll mit Rollschuhen, Skateboards, Tretrollern, Inline-Skates und vielem mehr. Weitere tolle Preise sind Karten fürs Hoflahopp und für den Kletterpark.

Wir freuen uns wieder sehr auf viele Teilnehmer aus dem therapeutisch-pädagogischen Zentrum (TPZ), die mit oder ohne Handicap auf die Strecke gehen. Da beim Stundenlauf jeder nach seinen Möglichkeiten laufen kann, rechnen wir dieses Jahr mit einer besonders großen Beteiligung.

Der Lauf findet selbstverständlich bei jedem Wetter statt. Leider macht das schöne Sommerwetter wohl am Samstag eine Pause. Aber im TPZ gibt es genug Platz zur Vorbereitung des Laufs und auch zum anschließenden Entspannen gibt es trockene und warme Plätze.

Mit dem Therapeutisch-pädagogischem Zentrum haben wir seit Jahren einen hervorragenden Partner, in dessen Räumlichkeiten wir die Veranstaltung ausrichten können. Die Mitarbeiter des TPZ genau wie die, des Hofer Sportverbandes und des Rotary Clubs arbeiten Hand in Hand, um alle Teilnehmer bei Anmeldung, Verpflegung und bei der anschließenden Siegerehrung bestens zu betreuen. Neben Getränken und Würstchen gibt es ein großes Kuchenbuffet, die Läufer können nach der Anstrengung duschen und sich im Foyer danach über die Projekte informieren lassen, welche durch die Startgelder unterstützt werden.

Eine Vielzahl von sozialen Projekten konnte in den letzten Jahren bereits durch die Einnahmen und Sponsorengelder unterstützt werden. Traditionell steht die Lebenshilfe Hof im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Stadt u. Landkreis Hof e.V., die auch das TPZ betreibt, hat sich seit ihrer Gründung 1963 der Aufgabe verschrieben, im Sinne des diakonischen Grundgedankens Menschen mit Behinderung zu helfen, am Leben in der Gesellschaft unserer Heimat in allen Bereichen teilzuhaben und hierzu den ihnen möglichen Beitrag zu leisten, sowie ihre Familien zu unterstützen.

„Menschen laufen für Menschen“ ist ein gutes Beispiel für die gelebte Integration von Behinderten und Nicht-Behinderten, die gemeinsam Sport treiben und sich für eine gute Sache engagieren. Bereits jetzt möchte ich mich im Namen aller Organisatoren bei den vielen großen und kleinen Sportlern bedanken, die aktiv mitmachen – und natürlich bei den vielen Sponsoren, die durch Geld- und Sachspenden den Lauf zur „großen Hilfe“ werden lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. med. Matthias Schürmann,
Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, orthopädische Chirurgie und Handchirurgie am Sana Klinikum Hof
Rotary Club Hof – Bayerisches Vogtland
Organisator „Menschen laufen für Menschen“

 

Kontakt

Anja Kley
Leitung
Marketing, PR und Unternehmenskommunikation

Sana Klinikum Hof GmbH
Eppenreuther Straße 9
95032 Hof / Saale

Tel.:   +49 9281 98 3341

anja.kley@sana.de
www.sana-klinikum-hof.de