Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

03.04.2019, Hof

Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Sana Klinikum Hof hat erfolgreich am Zertifizierungsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (DeGIR) teilgenommen

Erfolgreiche Qualitätssicherung bestätigt

Prof. Dr. Boris Radeleff, Chefarzt der Diagnostischen und interventionellen Radiologie am Sana Klinikum Hof

Die erfolgreiche Teilnahme am Zertifizierungsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (DeGIR) stellt den Grundstein für die spätere Zertifizierung als DeGIR-Ausbildungszentrum dar. Was heißt das konkret: „Wir haben alle interventionellen Eingriffe, die nach Maßstäben der DeGIR der Qualitätssicherung unterliegen mittels einer Software erfasst und zur Auswertung gegeben.“, erklärt Prof. Dr. Boris Radeleff, Chefarzt der Diagnostischen und interventionellen Radiologie am Sana Klinikum Hof, das Verfahren. Es werden zur Einhaltung von Qualitätsstandards z.B. die Durchleuchtungszeiten (applizierte Röntgendosis), peri- und postinterventionell auftretende Komplikationen, standardisierte Nachsorgemaßnahmen abgefragt. Ebenso kann ein Häufigkeitsprofil einzelner Interventionen bezogen auf das Organsystem erstellt werden. „So kann sichergestellt werden, dass die Radiologie des Sana Klinikums Hof die vorgegebenen Qualitätsstandards der Fachgesellschaft einhält und streng nach diesen arbeitet.“ fährt Chefarzt Radeleff fort. „Für die Patienten bedeute das schlussendlich, dass wir nach den höchsten Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie arbeiten, eine Standardisierung der Eingriffe sowie mehr Sicherheit durch Qualitätskontrolle bieten können. „Wir sind sehr stolz auf unsere Ergebnisse und darauf den ersten Meilenstein auf dem Weg zur Zertifizierung als DeGIR-Ausbildungszentrum absolviert zu haben.“ freut sich Prof. Radeleff.

Die Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) ist als Fachvertretung für alle interventionsradiologisch und minimal-invasiv tätigen Radiologen innerhalb der DRG gegründet worden. Das Hauptaugenmerk der Aktivitäten der DeGIR liegt auf der Fort- und Weiterbildung sowie der Qualitätssicherung interventionsradiologischer Praxis.

 

Über das Sana Klinikum Hof
Das Sana Klinikum Hof gehört mit seinen 465 vollstationären Betten und 22 teilstationären Plätzen zu den größten somatischen Akutkrankenhäusern in Bayern. In mehr als fünfzehn Fachabteilungen behandelt das Haus der Schwerpunktversorgung jährlich etwa 24.000 stationäre und 45.000 ambulante Patienten.

 

 

Kontakt

Anja Kley
Leitung Marketing, PR und Unternehmenskommunikation
Sana Klinikum Hof GmbH
Eppenreuther Str. 9, 95032 Hof
Tel.: (+49) 0 92 81 / 98 - 3341
anja.kley@sana.de | http://www.sana-klinikum-hof.de