Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

22.10.2019, Hof

Reger Gedankenaustausch unter Fachkräften zum Wohle der Patienten. Chefarzt Dr. med. Hansjörg Keller und sein Team können auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken.

17 Jahre Kinderurologisches Symposium in Hof

Reger Gedankenaustausch unter Fachkräften zum Wohle der Patienten. Chefarzt Dr. med. Hansjörg Keller und sein Team können auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken. Beim Fachkongress der Klinik für Urologie, Kinderurologie, Urologische Onkologie und Palliativmedizin des Sana Klinikums Hof trafen sich eine Vielzahl von Experten.


Hof, 22. Oktober 2019.  Hochspannende Beiträge und Falldarstellungen machten das Kinderurologische Symposium der Urologischen Klinik des Sana Klinikum Hof wieder einmal zu einer besonderen Veranstaltung. Als Gastreferentin begrüßte Chefarzt Dr. Keller die Leitende Oberärztin Dr. med. Tanja Becker aus der größten Kinderurologischen Klinik Österreichs. Ihr Vortrag widmete sich dem Thema: „Das 3. Geschlecht“ Dabei wurden auch die gerichtsmedizinische Bedeutung und der richtige Zeitpunkt für eine hormonelle Therapie oder geschlechtsangleichende Operationen beleuchtet. Zudem lagen im Focus der diesjährigen Veranstaltung aktuellen Trends der Kinderurologie mit den Fragestellungen: Wie beeinflusst der Grad der Nierenektasie im Kindesalter die weitere Diagnostik und Abklärung? Wann sind lediglich sonographische Kontrolle ausreichend und wann weitere diagnostische Maßnahmen erforderlich? Die Diagnostik und Behandlung von Bluthochdruck im Kindesalter diskutierte Dr. Pereira da Silva Oberärztin der Klinik für Kinder und Jugendliche am Sana Klinikum Hof. Insbesondere freute sich Dr. Keller auf Dr. C. Raita aus der Hofer Urologischen Klinik und neu niedergelassene Urologin in Münchberg, die im Rahmen der Veranstaltung das Thema „Kinderurologie in der Praxis“ mit den Teilnehmern diskutierte. Einen sehr ausführlichen und anschaulichen Vortrag hielt auch Frau Haase, Ärztin der Klinik für Kinder Und Jugendliches des Sana Klinikums Hof. Hier ging es im speziellen um Ureterozelen im Säuglingsalter, die nicht allzu selten Ursachen für eine Harntransportstörung sind. Über deren Diagnostik klärte sie die anhand eines klinischen Beispiels auf. Traditionell wurden am Ende des Symposiums aktuelle interessante Fallbeispiele aus der kinderurologischen Praxis von Mikhail Borisenkov Facharzt für Urologie der Klinik für Urologie, Kinderurologie, Urologische Onkologie und Palliativmedizin, vorgestellt und interaktiv diskutiert.

Die alljährliche sehr gute Resonanz zeigt, dass sich das Kinderurologische Zentrum am Sana Klinikum Hof seit vielen Jahren erfolgreich etablieren konnte. Auch 2020 wird der Fachkongress fortgesetzt, meint Dr. med. Hansjörg Keller, Chefarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie, urologische Onkologie und Palliativmedizin. Er begrüßt den regen Erfahrungsaustausch unter Kollegen. „Es ist uns sehr wichtig, eine intensive Zusammenarbeit und der stetige Austausch mit unseren Partnern zu pflegen.“ so Keller. Die Teilnehmer des Symposiums konnten auch eigene Fälle vorstellen. Dieses Angebot wurde gern genutzt. Gerade diese anschauliche Darstellung von Fallbeispielen, die interaktiv mit den Zuhörern diskutiert werden, stellen einen hohen Mehrwert für die weitere Behandlung von Patienten dar. „Unsere Ärzte und niedergelassene Kollegen tauschten sich auf diese Weise zu aktuellen Behandlungsstrategien und therapeutischen Konzepten aus und machten auch in diesem Jahr das Kinderurologische Symposium wieder zu einem besonderen Ereignis.“, so der Chefarzt resümierend.

Kontakt

Anja Kley
Leitung Marketing, PR und Unternehmenskommunikation
Sana Klinikum Hof GmbH
Eppenreuther Str. 9, 95032 Hof
Tel.: (+49) 0 92 81 / 98 - 3341
anja.kley@sana.de